Unsere Schafe

dsc01187.jpgClarabella mit Lamm Frida

Die "Åsenschafe" (aus dem Dorf Åsen im Älvdalen) sind ein kleine und alte Rasse von Waldschafen aus der Zeit als viele Höfe noch als Selbsversorger auf sich selbst angewiesen waren.

Die Wolle war am wichtigsten in dieser Zeit, sie variiert in jeder Herde, und auf jedem einzelnen Tier. Es kommen verschieden Wolltypen vor, von einem sehr weichen fein faserigen Wolltyp bis zu langer grober Wolle, die Unterwolle fühlt sich meist an wie Watte. Die Wolle eignet sich perfekt für die Herstellung von Filz und wurde traditionell viel für eine Art "Lodenkleider" verwendet. Die Wolle ist auch sehr gut zum Handspinnen mit dem Spinnrad geeignet besonders wenn man etwas länger Wolle mag.

Die Lammfelle haben wunderbare Farben, tolle Locken und sind sehr weich. Wir finden, die Felle werden am schönsten, wenn man die Lämmer oder Schafe ca. 8 Wochen vor der Schlachtung schert. So wurde es auch früher meist gemacht, da man so die begehrte Lammwolle zum spinnen bekam und die Felle eine perfekte natürliche Locke erst nach der Babywolle bekommen.

Wir verkaufen Zuchttier Tiere jedes Jahr von etwa August bis November. Die Schafe sind vom austerben bedroht und sind Teil einer Genbank.  

Die Schafe werden meist im April und September von einem Proffi geschoren.

Wir haben derzeit 5 Mutterschafe und 4 Lämmer.

dsc01331.jpg

Zwei der diesjährigen Lämmer Frida und Felix